Lahmes KvK mit unnötigen Lords Ball

Lahmes KvK mit unnötigen Lords Ball

Das heutige Königs Clash (KvK) ist das schlechteste seit vielen Monaten. Das hat zwei wesentliche Gründe. Zum einen ist es mal wieder ein 1vs1 KvK und zum anderen wurde das Sammeln und Monster töten, gegen den Lords Ball ausgetauscht.

Großer Fehler: Lords Ball im KvK

Wir können nur hoffen, das dieses KvK nur ein Testversuch seitens IGG ist um den Lords Ball in die KvKs zu integrieren. Und das IGG den Spielern zuhören wird, die zum Beispiel auf der offiziellen deutschen Facebookseite ihrem Ärger Luft machen. Ein Fussball ähnliches Event hat nichts mit einem Kampfevent zutun. Die Sammelbedingung im KvK hatte für Beide Spielerarten was Gutes. Die einen konnten unter einem Schild ins andere Königreich und durch Ressourcen sammeln, ihr Soloevent erledigen. Für die kämpfenden Spieler waren somit wesentlich mehr Ziele in den Königreichen zu finden.

Dadurch das, dass Sammeln weg gefallen ist und man keine Alternativ Königreiche angreifen kann, sondern sich auf das vorgegebene Fokussieren muss, wirken die Königreiche noch leerer als sonst.

Man merkt immer mehr, dass das schnelle Königreichwachstum nur Nachteile und sehr wenig Vorteile mit sich bringt. In der Königreichlandschaft gibt es sehr viele tote Königreiche oder Königreiche in denen viele Asiatische Gilden die absolute Obermacht Inne haben.

Fazit

Der Lords Ball muss wieder aus dem KvK verschwinden und die Sammelquest zurück geholt werden. Ansonsten werden auch die letzten Europäischen Spieler vergrault und Lords Mobile entwickelt sich weiter Richtung Farmerama.

Benötigt Ihr noch eine Anleitung zum Lords Cup? Hier geht es zu unserer Lords Cup Anleitung.

About The Author

1 Kommentar

  1. Jay

    Gebe dir total recht. der Lords Ball war so oder so schon eine hirnrissige Idee, aber im KvK hat der absolut nichts zu suchen. Jetzt haben kleinere Burgen noch weniger die Chance Punkte zu bekommen, da sammeln und Monsterjagen raus ist.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.